StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [CANON] Die Menschen von Gondor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Thranduil

avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 04.01.15

Charakter der Figur
Rasse: Waldelb, Sindar
Tätigkeit: Elbenkönig des nördlichen Düsterwalds
Waffen: Zwei Einhandschwert, gelegentlich ein Einhandschwert

BeitragThema: [CANON] Die Menschen von Gondor   So Feb 01, 2015 1:38 pm

DIE MENSCHEN VON GONDOR


DENETHOR
Avatar: John Noble
Denethor ist der Sohn Ecthelions, Truchsess von Gondor und Vater von Boromir und Faramir. Ein einst kühner und tapferer, ja, kluger Mann, ist er nach dem Tod seiner geliebten Frau in eine tiefe Verbitterung gefallen. Nie wieder zog er in eine Schlacht und bewies seinen Mut, stattdessen zog er sich in Minas Tirith zurück und verlor sich mehr und mehr im Wahnsinn. Grimmig und schweigsam lebt er in den Türmen der Weißen Stadt. Und seine Söhne? Boromir bekam als Erstgeborener und Erbe die gesamte Liebe des Vaters zu spüren. Jeden Lob, jede Zuneigung, jedes gute Wort verlor der Vater an Boromir, nie an Faramir. Seine Liebe verteilt er sehr ungleich. Es ist die Stärke und die kriegerische Fähigkeit Boromirs, die er bewundert. Faramir fehlt es an jenen Fähigkeiten und das lässt der Vater und Truchsess ihn mit jeder Entscheidung, jedem Blick und jedem Wort spüren.


BOROMIR
Avatar: Sean Bean
Boromir ist ein starker, sturer und stolzer Mann. Selbstherrisch und impulsiv, gänzlich anders als Faramir, aber kein schlechter Mann. Während er für seinen kleinen Bruder Faramir eine große Liebe empfindet, man ihre Beziehung als eng und freundschaftlich bezeichnen kann, bemerkt er auch die ungerechte Behandlung ihres Vaters. Boromir missfällt dies, aber er hat keine Macht über seinen Vater. Denethor schätzt seine Kriegskunst und seinen Ruhm, den er bei den Schlachten erntet. Ein sehr mutiger Mann, ist er auf den Ruhm Gondors aus, und dass die Stadt im Schatten Mordors fällt, solange Denethor über sie herrscht, weiß Boromir. Er weiß, dass sein Vater ein schwacher Mann ist. Und von ihm nach Imladris gesandt, ist er ein Teil der Gefährten. Doch er selbst verfolgt wenig edlere Absichten: Den Ring zu zerstören hält er für einen Fehler. Ihn stattdessen geschickt einzusetzen, eine mächtige Waffe gegen einen mächtigen Feind, das hält er für klug. Seine Schwäche gegenüber dem Ring wurde schnell sichtbar, doch im Herzen ist Boromir kein schlechter Mensch und dies wissen die meisten.


FARAMIR
Avatar: David Wenham
Geboren im Schatten seines Bruders Boromirs, hat sich der ruhige Junge zu einem mutigen, herzensguten, aber weniger kriegerischen Mann entwickelt. Von seinem Vater gänzlich ungeliebt, wird er stets von diesem benachteiligt und nicht beachtet. Sein Vater Denethor hält ihn für einen schwachen Mann, was durch das Interesse für Drachen und Zauberei verstärkt wird. Ein gutes Verhältnis pflegte der Junge mit Faramir, der ihn eine Zeit lang in die Künste der Zauberei einweihte. Zwar ist Faramir ein Krieger, ja, gar der Anführer der Waldläufer aus Ithilien, doch seinen Bruder übersteigt er in seinen kriegerischen Fähigkeiten nie. Und dennoch schadet dies nicht der innigen Beziehung der beiden Brüder. Trotz Faramirs Benachteiligung, lieben die beiden Brüder sich und Boromir missfällt die Tatsache, dass sein Bruder die Grimmigkeit des Vaters spüren muss.


Informationen zum Forum
# wir spielen zur Zeit der Ringkriege, direkt nach dem Aufbruch der Gefährten aus Imladris
# von dort an schreiben wir eine eigene Geschichte
# der Hexenkönig regiert erneut über Angmar
# Khamûl regiert über Dol Guldur
# Saruman hat die Freien Völker verraten
# es sind noch viele Charaktere frei
# alle Wesen sind spielbar
# das Forum ist FSK 14
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
[CANON] Die Menschen von Gondor
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sozialhilfe für volljährige behinderte Menschen, die bei ihren Eltern oder in einer Wohngemeinschaft leben, nach Regelbedarfsstufe 1 (100 %)
» Warum Katzen die besseren Männer sind
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» Progerie - Altern im Zeitraffer
» Ich werde ihr trotzdem etwas Kleines schenken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
I amar prestar aen :: # DIE LETZTE BRÜCKE # :: # GALADRIELS SPIEGEL # :: # Vermisstenanzeigen #-
Gehe zu: